"Show me!" – oder ein Prototyp sagt mehr als tausend Worte

4. Dezember 2018
|
Design Thinking, Prototyp
|
Kennen Sie die Situation wo Leute minutenlang miteinander diskutieren, bis sie dann merken, dass sie komplett aneinander vorbei geredet haben? Das kommt vor – öfter als wir denken. Das liegt unter anderem an einer besonderen Fähigkeit unseres hochentwickelten Grosshirns – die Fähigkeit zur Abstraktion. Und diese Fähigkeit, welche und uns geholfen hat and die Spitze der Schöpfung zu gelangen kann auch zu einer Falle werden. Denn wenn wir abstrakt denken und sprechen konstruiert sich unser Gegenüber die konkreten Bilder dazu. Und diese können wiederum völlig anders aussehen als die des Sprechenden.
Genau hier setzt Prototyping an. Statt lange zu erklären was sich in unserem Kopf gerade abspielt, wird gezeichnet, gebastelt und auf andere Weise möglichst dreidimensional veranschaulicht. Was für den Aussenstehenden zuweilen etwas gar kindlich anmutet macht methodisch ganz viel Sinn. Prototyping ist ein wesentliches Element bei der systematischen Innovation nach Design Thinking Prinzipien. In möglichst kurzen Iterations-Zyklen wird das künftige Produkt oder die künftige Dienstleistung den Kunden oder Anwendern vorgestellt. Statt lange zu planen und möglichst perfekt zu entwickeln wird eben ein erster (und ein zweiter, dritter, vierter) Prototyp gezeigt. Aufgrund der "Be-greifbar-keit" des Prototpyen erhält man viel schneller viel konkretere Rückmeldungen und kann so das Produkt in einem frühen Stadium den Kundenbedürfnissen entsprechend adaptieren oder die Idee gar ganz fallen lassen. Wenn man noch wenig Zeit, Geld und Emotion in die Entwicklung investiert hat, ist es viel einfacher das Produkt anzupassen. Wer hat sie nicht schon erlebt, die Innovation, an die alle sogenannten Experten geglaubt haben und in die ganz viele Entwicklerstunden geflossen ist, nur um dann – viel zu spät – zu merken, dass der Markt etwas anderes verlangt. Prototyping ist also nicht nur eine hervorragende Methode, um Ideen zu veranschaulichen und ganz konkretes Kunden-Feedback einzuholen, sondern hilft dem Unternehmen die Investitions-Sicherheit drastisch zu erhöhen und Fehlinvestitionen zu vermeiden.

Marc ist als Host seit der Anfangsstunde von La Werkstadt der Ansprechpartner unserer Community und vernetzt einzelne Members. Daneben moderiert er Workshops für La Werkstadt Unternehmenskunden und testet leidenschaftlich gerne neue Protoypes.




Unser Blog

Ab sofort schreiben die Hosts von La Werkstadt hier zu verschiedenen Themen aus den Bereichen Transformation und Innovation, mit dem Ziel, einen bunten Mix aus methodischem und fachlichem Know-how, interessanten Gedanken und wertvollen Erfahrungsberichten zu generieren. Wir freuen uns, wenn ihr regelmässig vorbeischaut.

Weitere Blogeinträge

La Werkstadt in den Medien

Wir freuen uns über Berichte in den Medien von und über La Werkstadt. Hier ein Auszug über kürzlich erschienene Beiträge.

Sinn, Werte und Überzeugungen: Mit einer klar definierten Identität zum Erfolg

Für Unternehmen wird es immer schwieriger, sich durch Produktmerkmale von der Konkurrenz abzuheben. Eine starke Geschichte hilft dabei, seine Kundschaft langfristig an sich zu binden.

2 Jahre La Werkstadt: Analog zur digitalen Revolution

Das Schlagwort Digitalisierung ist omnipräsent. Wie können Unternehmen die Herausforderun-gen der «digitalen Revolution» als Chancen ergreifen und wie führt analoger Austausch zum perfekten digitalen Ergebnis?

So einfach,
so praktisch,
so nah dran

Nicht erst irgendwo hin fahren, sondern gleich beim Bahnhof noch ein paar Sachen erledigen oder ein paar Leute treffen. Unser zentraler Standort ist ein weiteres Plus von La Werkstadt.

Öffnungszeiten Coworking Space

Montag - Donnerstag
08.30h bis 20.00h
Freitag
08.30h bis 17.30h

Für angemeldete Gruppen gemäss Vereinbarung.