Nutzungsbedingungen für La Werkstadt

Hier findest du das „Grosse Kleingedruckte“, das du lesen solltest, um zu verstehen, wie La Werkstadt funktioniert.

Was ist La Werkstadt?

La Werkstadt ist ein Begegnungsort, an dem sich unterschiedliche Menschen treffen und aus Ideen erfolgreiche Projekte schmieden. Dabei ist uns der offene Austausch in einer entspannten Umgebung wichtig. In La Werkstadt können wir Anregungen, Feedback und konkrete Hilfe für unsere Projekte geben und erhalten.

Es stehen Arbeitsplätze mit Steckdosen, Gratis-WLAN (Swisscom Hotspot) und Tischen sowie ein Sortiment an Esswaren und Getränken zur Verfügung. Voraussetzung ist eine Mitgliedschaft.

Meldet sich das Mitglied beim öffentlichen Messaging Dienst „slack.com“ an, wird er Mitglied der Chatgruppe „La Werkstadt“ und kann sich darin mit anderen Mitgliedern austauschen.

Zudem hat das Mitglied die Möglichkeit, an gewissen von La Werkstadt organisierten Events teilzunehmen.

Auf wen sind diese Nutzungsbedingungen anwendbar?

Mit dem Erwerb der Mitgliedschaft schliesst das Mitglied einen Vertrag mit der Swisscom (Schweiz) AG (nachstehend Swisscom) betreffend die Nutzung von La Werkstadt ab und akzeptiert die vorliegenden Nutzungsbedingungen.

Wie funktionieren  Mitgliedschaft und  Registrierung?

Natürliche Personen

Nur natürliche Personen können Mitglied von La Werkstadt werden. Einen Anspruch auf Mitgliedschaft besteht nicht. Interessierte wenden sich an den sogenannten Host vor Ort, der geeignete Interessenten durch den Registrationsprozess begleitet.

Das Mindestalter für die Mitgliedschaft beträgt 16 Jahre; Personen unter 18 Jahren müssen eine schriftliche Genehmigung der Erziehungsberechtigten vorlegen Die Mitgliedschaft ist nicht übertragbar und das Mitglied hat, von angekündigten Ausnahmen abgesehen, kein Recht, Nichtmitglieder in die Räumlichkeiten von La Werkstadt mitzunehmen.

Dauer der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft dauert jeweils 6 Monaten. Sie erneuert sich nicht automatisch. Der Interessent hat sich erneut einem (vereinfachten) Registrationsprozess zu unterziehen. Swisscom kann jedoch die Erneuerung einer Mitgliedschaft ohne Angabe von Gründen jederzeit verweigern.

Mitgliederbeitrag

Der Mitgliederbeitrag beträgt zurzeit CHF 200 für 6 Monate. Swisscom stellt dem Mitglied im Umfang von CHF 200 ein Guthaben für den Konsum von Getränken und Esswaren zur Verfügung. Im Falle eines frühzeitigen Austritts oder des Nichtaufbrauchens des Guthabens hat das Mitglied keinen Anspruch auf Rückzahlung, da es sich um einen fixen Mitgliederbeitrag handelt und nicht vom tatsächlichen Konsum des Mitglieds abhängig ist. Der Mitgliederbeitrag wird beim Registrationsprozess erhoben und wird vom Mitglied per Debit- oder Kreditkarte vor Ort bezahlt.

Host vor Ort

Interessierte wenden sich zwecks Registration an den Host vor Ort, der durch den webbasierten Registrationsprozess führt.

Mitgliederprofil

Um den Austausch zwischen den Mitgliedern zu fördern, erstellt jedes Mitglied sein persönliches La Werkstadt-Profil. Dieses Profil ist nur für andere La Werkstadt-Mitglieder und die Betreiber von La Werkstadt ersichtlich. Wir erwarten von den Mitgliedern, dass sie ihr Profil aktuell halten.

Das Mitglied hat bei persönlichen Daten (Adresse, Telefonnummer, Email-Adresse) die Möglichkeit, diese nur für die Betreiber von La Werkstadt sichtbar zu machen.

Zugangsdaten

Das Mitglied hält seine Zugangsdaten geheim und ist für den Zugang zu seinem Konto alleine verantwortlich. Bestehen Anzeichen eines Missbrauchs, informiert das Mitglied den Host vor Ort unverzüglich.

Welche Regeln gelten in den Räumlichkeiten von La Werkstadt?

Verhalten

Von jedem Mitglied wird erwartet, dass er dem Sinn und Zweck von La Werkstadt entsprechend handelt. Als Leitlinie sind die „Hausregeln“ zu beachten, welche vor Ort aufliegen.

Insbesondere darf das Mitglied in den Räumlichkeiten von La Werkstadt keinen widerrechtlichen oder unsittlichen Tätigkeiten nachgehen. Jedes Mitglied verhält sich korrekt gegenüber den anderen Mitgliedern und Mitarbeitern und geht mit dem Mobiliar sachgemäss um. Eine Missachtung dieser Verhaltensregeln kann eine Wegweisung durch Swisscom zur Folge haben.

Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen kann Swisscom gewisse Bereiche mit Videokameras überwachen. Die entsprechenden Kameras sind rechtskonform deklariert.

Wie sieht der Datenschutz aus?

Allgemein

Swisscom speichert die während des Registrationsprozesses gemachten Angaben.

Beim Umgang mit Daten hält sich Swisscom an die geltende Gesetzgebung, insbesondere an das Fernmelde- und Datenschutzrecht. Swisscom erhebt, speichert und bearbeitet nur Daten, die für die Erbringung der Dienstleistungen im  Rahmen der Mitgliedschaft in La Werkstadt benötigt werden.

Wann ist La Werkstadt geöffnet?

Montag bis Freitag von 10:00h bis 20:00h.

Bei angekündigten Anlässen gelten die jeweils kommunizierten Öffnungszeiten.

Wie kann man Guthaben aufladen?

Ist das mit der Mitgliedschaft erstandene Konsumations-Guthaben aufgebraucht, kann weiteres Guthaben mit der Debit- oder Kredit-Karte vor Ort aufgeladen werden. Da mit dem Ende der Mitgliedschaft die bestehenden Guthaben verfallen, empfehlen wir, nur kleine Beträge auf den Badge zu laden.

Wem gehören die Ideen, Konzepte, Erfindungen etc.?

Swisscom erhebt keinerlei Ansprüche auf die von den Mitgliedern in La Werkstadt erarbeiteten Inhalte. Möchte ein Mitglied ein Gespräch mit Swisscom über die Kommerzialisierung seiner Ideen, Konzepte etc. führen, so kann es sich mit seinem Anliegen an den Host vor Ort und an die Leitung von La Werkstadt wenden.

Wie kann Swisscom diese Nutzungsbedingungen verändern/anpassen?

Swisscom macht von Zeit zu Zeit Änderungen und Anpassungen am Mitgliederbeitrag, ihren Leistungen oder den vorliegenden Nutzungsbedingungen. Mit der Erneuerung der Mitgliedschaft stimmt das Mitglied diesen Änderungen und Anpassungen zu.

Ab hier findest du das „Rechtliche Kleingedruckte“, das du lesen solltest, damit du  deine Rechte und Pflichten kennst

Wann endet die Mitgliedschaft?

Ordentliche Beendigung

Die Mitgliedschaft endet ordentlich nach Ablauf von 6 Monaten.

Beendigung bei Missbrauch

Verstösst ein Mitglied gegen den Vertrag und/oder die Verhaltensregeln, kann Swisscom seine Mitgliedschaft per sofort vorzeitig und ohne Angaben von Gründen beenden. Das Mitglied hat keinen  Anspruch auf Rückzahlung des Mitgliederbeitrags.

Einstellen der Dienstleistung

Swisscom kann das Angebot jederzeit beenden. In einem solchen Fall endet die Mitgliedschaft per sofort. Der Mitgliederbeitrag wird im Umfang des noch vorhandenen anfänglichen Guthabens aus der Mitgliedschaft zurück erstattet.

Ausschluss aus Slack-La Werkstadt-Gruppe

Scheidet ein Mitglied aus, dann hat er keinen Zugang mehr zur Slack-La Werkstadt-Gruppe. Seinen Zugang zum Slack-Dienst bleibt davon unberührt.

Löschen der Daten durch Swisscom

20 Tage nach Beendigung der Mitgliedschaft werden sämtliche Daten des jeweiligen Mitglieds gelöscht. Während diesen 20 Tagen hat das Mitglied die Möglichkeit, die Mitgliedschaft mit den bestehenden Daten und dem bestehenden Account erneuern zu lassen, falls Swisscom der Erneuerung zustimmt. Oder das ausgeschiedene Mitglied kann den Antrag stellen, dass seine Daten ür eine maximale Dauer von 12 Monaten gespeichert bleiben.

Mit welchen Standards kann das Mitglied rechnen?

Allgemein

Swisscom bemüht sich um eine professionelle Instandhaltung von La Werkstadt. Zusicherungen irgendwelcher Art werden nicht gemacht, die Leistungen von Swisscom werden „wie besehen“ zur Verfügung gestellt.

Unterbrüche

Swisscom bemüht sich um eine hohe Verfügbarkeit ihrer Dienstleistungen. Sie kann jedoch keine Gewährleistung für ein unterbruchs- und störungsfreies Funktionieren ihrer Infrastruktur und ihrer Dienstleistungen geben.

Netze und Dienste Dritter

Für Sprach- oder Datenverkehr auf Drittnetzen oder mit Anschlüssen von Drittnetzen bestehen keine Zusicherungen oder Gewährleistungen bezüglich Verfügbarkeit, Qualität, Betrieb oder Support.

Risiken bei der Dienstleistungsbenutzung; Massnahmen Swisscom

Swisscom trifft Vorkehrungen, um ihr Netz vor Eingriffen Dritter zu schützen.

Sie kann jedoch keine Gewähr bieten, dass

> die Netzinfrastruktur vor unerlaubten Zugriffen oder unerlaubtem Abhören vollumfänglich geschützt ist.

> nicht Spamming, schädliche Software, Spyware, Hacker oder Phishing-Angriffe etc. die Benutzung der Dienstleistung beeinträchtigen, die Infrastruktur (z.B. Endgeräte, PC) des Mitglieds beschädigen oder ihn anderweitig schädigen.

Swisscom ist berechtigt, die mit dem Fernmeldenetz verbundenen Geräte auf Sicherheitsmängel zu prüfen, Filter einzusetzen und weitere Massnahmen zu ergreifen, um die Infrastruktur von Swisscom, von Mitgliedern und von Dritten vor rechtswidrigen oder sonst wie schädlichen Inhalten und Software zu schützen oder um den Zugang zu Inhalten, welche rechtswidrig oder sittenwidrig sind, zu verhindern.

Inhalte

Swisscom kann keine Verantwortung übernehmen für

> Inhalte, welche das Mitglied von Swisscom übermitteln oder bearbeiten lässt oder die er Dritten zugänglich macht.

> Inhalte, welche das Mitglied über die Telekommunikationsnetze erhält.

Wie haftet Swisscom?

Allgemein

Bei Vertragsverletzungen haftet Swisscom für den nachgewiesenen Schaden, sofern sie nicht beweist, dass sie kein Verschulden trifft. Die Haftung für Schäden infolge leichter Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen.

Die Haftung von Swisscom für Folgeschäden, entgangenen Gewinn, Datenverluste, Schäden infolge Downloads ist – soweit gesetzlich zulässig – in jedem Fall ausgeschlossen. Sie haftet auch nicht für Schäden infolge rechts- oder vertragswidriger Nutzung ihrer Dienstleistungen.

Höhere Gewalt

Swisscom haftet nicht, wenn die Erbringung der Leistung aufgrund höherer Gewalt zeitweise unterbrochen, ganz oder teilweise beschränkt oder unmöglich ist. Als höhere Gewalt gelten insbesondere auch Stromausfall und Auftreten schädlicher Software (z.B. Virenbefall).

Keine Haftung für Handlungen von anderen Mitgliedern

Swisscom übernimmt keine Haftung für rechtswidriges oder strafbares Verhalten von Mitgliedern gegenüber anderen Mitgliedern.

Welche Verantwortung trägt das Mitglied?

Allgemein

Das Mitglied haftet für alle grobfahrlässig oder absichtlich verursachte Schäden, die durch eine Missachtung dieser Nutzungsbestimmungen oder durch das Verhalten des Mitglieds selbst verursacht werden.

Verantwortung für persönliche Gegenstände

Für sämtliche mitgebrachte Gegenstände trägt das Mitglied die alleinige Verantwortung. Für gestohlene und vergessene Gegenstände übernimmt Swisscom keine Haftung.

Schäden

Für vom Mitglied verursachte Schäden am Inventar kann Swisscom das Mitglied zur Verantwortung ziehen. Für anderen Mitgliedern zugefügte Schäden muss das Mitglied dem geschädigten Mitglied gegenüber grade stehen.

Verwendung des Brands "La Werkstadt"

Es ist dem Mitglied nicht gestattet, den Brand „La Werkstadt“ ohne Zustimmung von Swisscom zu nutzen.

Was gilt bei Auseinandersetzungen?

Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Mitglied und Swisscom ist ausschliesslich Schweizer Recht anwendbar. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Bern, zwingende Gerichtsstände bleiben jedoch vorbehalten (vgl. insb. Art. 32 und 35 ZPO für Konsumenten).

Ist Feedback willkommen?

Wir freuen uns auf jedes Feedback. Jeder Input zu La Werkstadt ist willkommen und wird auf dem Slack-Kanal oder unter LaWerkstadt entgegengenommen.

Im August 2016